Startseite » Studium » Bachelorstudium Psychologie » Berufsperspektiven

Berufsperspektiven

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums stellt die Voraussetzung für das Masterstudium Psychologie dar, befähigt allerdings nicht zur Führung des Berufstitels „Psychologin“ oder zur eigenverantwortlichen Berufsausübung als Psycholog_in im Sinne des österreichischen Psychologengesetzes. Der Abschluss berechtigt dazu unselbständig unter fachlicher Anleitung psychologischen Tätigkeiten nachzugehen.

Neben den spezifischen fachlichen Kompetenzen sollen vor allem auch jene Schlüsselqualifikationen gefördert werden, die für Tätigkeiten in verschiedenen Handlungsfeldern von Nutzen sind. Außerdem professionalisiert das Studium die Studierenden im erweiterten Berufsfeld der psychosozialen Forschung, der psychologischen Statistik sowie der Psychotherapie und Beratungswissenschaften. Damit wird ein solider Grundstock für eine weiterführende Psychotherapieausbildung nach österreichischem und bundesdeutschem Recht gelegt. 

Drucken Empfehlen